Zwerge in Bewegung

Nach dem Motto „vom Singspiel bis zum Purzelbaum“ werden die Kinder als Ausgleich für den oft zu statischen Alltag zur Bewegung animiert.

Dabei sollen die Kinder spielerisch möglichst mehrperspektivisch Bewegung erleben, d.h. im Wechsel von Spannung und Entspannung ihren Körper wahrnehmen lernen, ihre Beweglichkeit und ihr Gleichgewicht verbessern, sich lernen im Raum zu orientieren, ihr Bewegungs- und Rhythmusgefühl beim Bewegen zur/mit Musik entwickeln, ihre Grob- und Feinmotorik beim Erlernen konkreter Bewegungsaufgaben schulen und sich einfach beim kontrollierten Austoben Bewegungserlebnisse verschaffen, die bei Einsatz unterschiedlicher Medien (weiche-harte Bälle, verschiedene Untergründe, schwere-leichte Stoffe, kleine Turngeräte etc.) zu einer Stärkung des Selbstbewußtseins – auch durch die Vermittlung kleinster Erfolgserlebnisse – führen sollen.

Das Ziel ist es, die Kinder für Sport und Spiel zu motivieren und dabei ganz viel Spaß zu haben.

Zusammen mit ihren Tagesmüttern kommen die Kinder in das Turnzentrum des TSV GutsMuths 1861 e.V. in der Wullenweberstraße 15.

Eine Stunde singen, tanzen, spielen, klettern, schaukeln und bewegen wir uns.

Geleitet wird diese Gruppe von Simone Hochgräber, lizensierte Übungsleiterin beim Berliner Turnerbund und pädagogische Mitarbeiterin im Eltern-Kind-Bereich der evangelischen Familienbildungsstätte. Seit 1983 Übungsleiterin verschiedener Turngruppen im TSV GutsMuths Berlin.

Alle Interessierten können sich gerne bei Simone Hochgräber melden.