Koronarsport

 

Herzsport im TSV GutsMuths e.V. – seit 30 Jahren in Bewegung

Der Herzsport im TSV GutsMuths 1861 e. V. blickt auf eine mittlerweile fast 30 jährige Erfolgsgeschichte zurück und ist als etablierte Therapieschiene bundesweit akzeptiert. Die ersten Rehasportgruppen im Herzsport wurden bereits Ende der 1960er Jahre gegründet. Nach Abschluss der kardiologischen Behandlung in einer ambulanten oder stationären Rehabilitationseinrichtung wird zur Optimierung der durch die Erkrankung reduzierten körperlichen Fähigkeiten der Herzsport ärztlich verordnet und von den Krankenkassen je nach Krankheitsbild des Einzelnen finanziell über einen Zeitraum von zwei Jahren gefördert. Dieses Verfahren hat sich  bewährt, zurzeit existieren in Deutschland ca. 6.000 Herzsportgruppen mit über 100.000 Teilnehmern.

In unseren Herzsportgruppen sind alle richtig, die einen Herzinfarkt oder eine Herzoperation überstanden haben, oder mit einer anderen Herzerkrankung leben müssen. Das Herz als wichtigster Muskel des menschlichen Organismus, benötigt nun ein spezielles Training, bzw. Aufbauprogramm. Nur, welche Art von Belastung ist gesund und wann schadet zu viel Eifer? Mit dieser Fragestellung sind sie in den Herzsport­gruppen des TSV GutsMuths 1861 e. V. bestens aufgehoben. Unsere erfah­renen Trainer führen ein ausgewogenes Herz-Kreislauf und Bewe­gungstraining durch. Ein speziell ausgebildeter Arzt begleitet die Trainings­stunden unter medizinischen Aspekten (Puls- und Blutdruckmessung, sowie alle anderen medizinischen Fragen).