Eltern-Kind-Turnen

Bewegung tut schon den Kleinsten gut. Beim Eltern-Kind-Turnen wird die gesamte Motorik gefördert, der Gleichgewichtssinn trainiert und natürlich Energie abgelassen. Dabei stehen Spaß, Spiel und das gemeinsame Erleben im Vordergrund. Gleichzeitig werden die Regeln des Sports in der Gruppe, wie Rücksichtnahme, einordnen- nicht drängeln und schubsen, gelebt.

Zum Turnen mit unseren Kleinsten werden Kleingeräte (z.B. Bälle, Seile, Tücher, Stäbe usw.) eingesetzt. Zu jeder Stunde gehören aber auch das Klettern, Springen, Balancieren, über, unter und auf den Bewegungslandschaften aus Großgeräten. Die Eltern sind in den Stundenablauf eingebunden und haben Gelegenheit, sich intensiv mit den Kindern zu beschäftigen und gemeinsame Bewegungserfahrungen zu sammeln.

Die Stunden beginnen immer mit einem Begrüßung-Bewegungsspiel und dem Aufbau der Bewegungslandschaft.
Danach können die Kinder sich an der  Bewegungslandschaft austoben und erproben.

In den warmen Monaten sind wir natürlich auf dem Sportplatz.

Zum Abschluss gibt es immer das von den Kindern heißgeliebte „ Alle Leut, alle Leut…“.